Dienstag, 17. Januar 2012

Sonne am 17.1.2012

Die heutige Beobachtung fand unter äußerst widrigen Umständen statt. Der Himmel war weitgehend bewölkt oder vercirrt, so richtig konnte man die Flecken nicht sehen, oft nur erahnen. Dennoch habe ich 9 Fleckengruppen definitiv gesehen, wenn sich ihr Anblick zwischendurch auch immer wieder verschleierte. Diese acht Gruppen setzen sich wie folgt zusammen: A1, A1, B4, B5, C5, C8, E14, J1, J1. Besonders die kleinen A- und B-Gruppen boten wenig Anlaufpunkte für das Auge und verschwanden immer wieder, wenn sich die Sicht verschlechterte. Deutlich zu sehen waren aber die Entwicklung der beiden neuen Aktivitätsgebiete, die AR 11401, hat sich zu einer E-Gruppe weiterentwickelt und dürfte in den kommenden Tagen noch viel Aktivität sorgen. Neben der AR 11402 war sie auch die einzige, wirklich große Fleckengruppe.

Da die Sicht so schlecht war, dass sich immer wieder Nebensonnen bildeten, habe ich mein PST gar nicht erst aufgebaut, denn bei dem versyphten Himmel würde man ohnehin kaum was sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen