Samstag, 18. August 2012

Sonne am 18.08.2012

Es ist schon ein Weilchen her, seit ich das letzte Mal hier über die aktuelle Sonne gepostet habe, das soll nun wieder anders werden.

Im Weißlicht ist die Sonnenaktivität eher gering. Ganze fünf Gruppen sind zu sehen, doch das miserable Seeing aufgrund durchziehender Cirrusfelder macht das Erkennen kleiner Einzelflecke nahezu unmöglich.


Im H-Alpha ist die Situation jedoch völlig anders. Am Rande stehen gleich mehrere Protuberanzen, von denen momentan, d.h. Kurz nach 14 Uhr MESZ die am nordwestlichen Rand sich anschickt, weit aufzusteigen. Am Fuß der Protuberanz ist dabei schön zu sehen, wie ein Teil davon noch als dunkles Filament über den Sonnenrand hinaus greift.


Leider werden die Beobachtungsbedingungen laufend schlechter, der Himmelshintergrund ist im PST  hellrot, die omegaförmige Filamentgruppe im Zentrum der Sonnenscheibe ist kaum noch auszumachen. Dafür ist das helle Flaregebiet neben dieser aufsteigenden Protuberanz immer noch sehr schön zu sehen. Ein anderes, das heute morgen im Bereich der J-Gruppe auftauchte, hat sich dagegen wieder abgeschwächt, ist aber immer noch vorhanden.


So kann auch ein eher durchschnittlicher Tag auf der Sonne doch noch spannend werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen