Samstag, 13. Oktober 2012

Sonne am 13.10.2012

Es stimmt: Unverhofft kommt oft und so war es mir heute schon gegen 8:20 UT möglich, die Sonne zu beobachten, als sie knapp über einem Haus und knapp unter tief herunter hängenden Ästen zu sehen war. Das Seeing war zwar entsprechend mäßig, aber ich beobachtete alle gerade auf der Sonne befindlichen Gruppen, als da wären: eine randnahe B in einem Fackelfeld, zwei J und eine C sowie die etwas größere Gruppe, ich vor ein paar Tagen noch als "Fleckenkomplex" bezeichnet hatte. Die Klassifikation war nicht ganz einfach, letztlich entschloss ich mich, sie als C einzustufen. Schnell zusammengerechnet kam ich heute also auf fünf Fleckengruppen.

Es war dann noch ein wenig Zeit für die H-Alpha-Beobachtung, die jedoch aufgrund des schlechten Seeings nicht berauschend war. Acht Protuberanzen, sieben mittelgroße Filamente und drei Flaregebiete war alles, was ich in der Kürze der Zeit beobachten konnte, denn nun bedeckt wieder der Baum die Sonne und nimmt mir in der Wohnung das Tageslicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen