Samstag, 27. Juli 2013

Sonne am 27.07.2013

Eigene Unpässlichkeiten führten dazu, dass ich erst mittags die Sonne beobachten konnte. Das Seeing war entsprechend schlecht und die Temperatur hoch. Dennoch vermochte ich auf den ersten Blick gleich die neue A-Gruppe hinter der AR 11801 (Waldmeierklasse J) zu sehen. Die AR 11793 war nun vollends um den westlichen Sonnenrand herum verschwunden und die AR 11800 war – gestern noch aus drei Penumbren bestehend – heute teilweise in sich zusammengefallen, denn eines der Hofgebiete war verschwunden. Unter dieser Gruppe war auch noch die kleine A zu finden, die mal mitgezählt wurde und mal nicht. Aus der AR 11805 war nun eine C-Gruppe geworden.

Aus Nordwesten kam langsam eine Syphschicht heran, die die Beobachtung im H-alpha empfindlich störte. Allerdings zeigte sich heute nur eine geringe Aktivität: 10 Protuberanzen standen 7 chromosphärische Fackeln und 8 Filamente gegenüber. Weder die Protuben, noch die Filamente waren heuer besonders erwähnenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen