Mittwoch, 5. März 2014

Sonne am 05.03.2014


Ein freier Tag mitten in der Woche ermöglichte mir heute eine Sonnenbeobachtung, was angesichts der Wettervorhersagen eigentlich ziemlich überraschend kam. Der ganze Tag sollte bewölkt sein, doch bereits am Vormittag zeigten sich erste Lücken in der kompakten Wolkenlücke. Danach verzogen sie sich kurzfristig komplett, aber der Himmel blieb extrem dunstig und eine erste Beobachtung scheiterte am Dunst, weil sich auf der Sonnenoberfläche kaum Details wahrnehmen ließen. Dann zog der Himmel vollends zu, um später dann erneut wieder klarer zu werden. Bei diesem zweiten Mal ging dann auch der Dunst soweit zurück, dass ich mit einer sinnvollen Beobachtung beginnen konnte.

Die Aktivität hatte sich innerhalb der letzten Tage etwas beruhigt. Nahe des Sonnenmeridian stand die AR 11991 ls E-Gruppe mit einer allerdings wenig komplexen Struktur. In ihrer Nähe befand sich die AR 11990, jene Gruppe, die wir ja nun schon bei ihrer 3. Rotation verfolgen können, die jetzt aber nur noch aus einem H-Fleck bestand, der von einigen kleineren Einzelflecken umsäumt wurde. Sie hatte ihre besten Tage hinter sich und wird einen 4. Umlauf wohl kaum überleben. Südwestlich davon stand die AR 11995 als unscheinbare B-Gruppe. Am Westrand fand ich dann noch zwei J-Gruppen. Zum Ostrand hin – wir betrachten hier gerade die Südhalbkugel der Sonne – stand eine kleine B und eine weitere Gruppe ohn NOAA-Nummer. Im Norden stand die AR 11996 als C-Gruppe und die AR 11993 als B. Die AR 11989, eine kleine A, konnte ich, wie schon in den Vortagen, nicht beobachten.

Die immer noch recht dunstige Luft ließ eine Beobachtung im H-alpha zu und so fand ich 12 Protuberanzen, 10 Filamente und 7 helle Flaregebiete. In einem Flaregebiet am Ostrand, das (noch) nicht mit einer Fleckenregion im Weißlicht assoziiert war, konnte ich zwei helle Punkte sehen: hier war ein Flare am Arbeiten, welcher der hellste Punkt auf der Sonnenoberfläche war. Die weitere Entwicklung konnte ich dann wegen einer Hausmauer nicht weiter verfolgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen