Montag, 17. August 2015

Sonne am 17.8.2015

Nach einen schwülen und regnerischen Tag bei Feierabend eine sich öffnende Wolkenlücke vorzufinden erlebt man auch nicht immer. Und wenn dann noch das Seeing stimmt …

Dabei hatte sich seit der letzten Beobachtung immer noch so gut wie nichts getan. Im Weißlicht gab es nach wie vor nur zwei kleine Gruppen: die AR 12400 als A1 im Norden und die AR 123401 als B12 im Süden. 

Beinahe erschreckend gering, aber ganzheitlich passend, war die Sonnenoberfläche im Weißlicht nahezu leer. Nur 2 Flaregebiete und 4 Filamente gab es, während gut Dreiviertel der Fläche frei von jeglichen Erscheinungen irgendwelcher Sonnenaktivität waren. Lediglich die 7 Protuberanzen am Rand, ein turmartiges Gebilde und 4 Büschel im Westen und zwei unstrukturierte Erhebungen im Osten waren zu sehen. Mehr gab die Sonne heute nicht her. Sie ist jedenfalls derzeit einem fleckenfreien Tag deutlich näher, als einer hohen Aktivität, was sich aber auch binnen Tagen wieder ändern kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen