Mittwoch, 26. August 2015

Sonne am 26.8.2015

Dass ich heute noch zu einer Beobachtung kommen würde, war nach den gängigen Wettermodellen für den Nachmittag so nicht zu erwarten gewesen. Nicht wirklich gut war denn auch die Himmelsqualität: es war zwar sonnig, aber der Syph beeinträchtigte doch sehr das Bild im Weißlicht und erst recht im H-alpha.

Im Weißlicht konnte ich denn auch nur noch eine Gruppe sehen: die AR 12403, die vormittags auch schön mit einer Sofibrille als A2 zu sehen war und heute 45 Flecken aufwies. Die AR 12404 konnte ich nicht mehr finden. Ganz am Ostrand auf Höhe der AR 12403 meinte ich in einem Fackelfeld ein paar kleinere Fleckchen gesehen zu haben, konnte das aber nicht verifizieren.  Auch eine Veränderung der Vergrößerung brachte keine Sicherheit.

Die Beobachtung im H-alpha war denn auch sehr schnell erledigt. Trotz Syph konnte ich 4 Protuberanzen, 12 Filamente und 2 Flaregebiete sehen, doch an Detailbeobachtungen war angesichts der schlechten Beobachtungsbedingungen nicht einmal zu denken. So konnte ich nur froh sein, eine wenigstens halbwegs realistische Relativzahl zusammenbekommen zu haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen