Samstag, 7. Mai 2016

Sonne am 7.5.2016

Wieder begann der Tag mit einem strahlend blauen Himmel, sommerlichen Temperaturen und einer Sonnenbeobachtung auf dem Dachboden. Leider gab es nur „Schwabbelseeing“, das besonders das Erkennen kleiner Gruppen extrem erschwerte.

Im Weißlicht hatte sich - zwei Tage vor dem Merkurtransit - immer noch nichts nennenswertes im Hinblick auf neue, womöglich große, Fleckengruppen getan. Die größte Aktive Region war die AR 12542 als H5 mit zwei umbralen Zentren und einer kleinen Kette von Einzelflecken innerhalb der Penumbra. Die AR 12541 war eine B8, die 12539 eine - nur sehr schwer zu findende - B-Gruppe mit 8 Flecken und die AR 12536 eine genau am Westrand in einem Fackelfeld stehende A1. Sie konnte nur in kurzen Momenten seltener, ruhiger, Luft gesehen werden. Schon in ein paar Stunden würde sie hinter dem Rand verschwunden sein.

Die Aktivität im H-alpha-Licht war das genaue Gegenteil vom Weißlicht. Ganze 10 Protuberanzen - die meisten winzig klein - umsäumten den Rand der Sonne und nur drei am Ost- und zwei am Westrand ragten etwa höher empor, während der Rest nur die Form kleiner Spitzen besaß. Die gestern geäußerte Vermutung, dass von Osten her derzeit massiv Aktivitätsgebiete herein rotieren, schien sich zu bestätigen. Vier helle Flaregebiete - das auffälligste und hellste gehörte zur AR 12541, der B8 im Weißlicht - und 16 (!) Filamente waren auf der Oberfläche zu finden. Die meisten Erscheinungen waren wieder nur im Norden zu finden, aber immerhin gab es schon mal ein kleines Flaregebiet und zwei kleine Filamente im Süden. Am beeindruckendsten waren jedoch die Vielzahl der Filamente im Umfeld der AR 12541, die eine Art Ringstruktur, zwei Filamentketten, ein dreidimensional wirkendes, dunkles, einzelnes Filament und eines, das direkt aus dem Flaregebiet der AR 12541 aufstieg. Schon aus diesem Grund wird sich die Beobachtung des Merkurtransits im H-alpha lohnen. Man hätte dann Flaregebiete und Filamente im Norden und die winzige, dunkle Kugelform des Merkur im Süden, was eins schönes Fotomotiv ergeben dürfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen