Sonntag, 9. April 2017

Sonne am 9.4.2017

Endlich ist es wieder soweit: ich kann die Sonne wieder morgens vom Dachboden aus beobachten, was ich angesichts des zwar leicht syphig-weißen, aber wolkenlosen Himmels auch gleich ausnutzte. Das Seeing war dann auch noch überraschend gut, doch viel gab es nicht zu sehen.

Im Weißlicht war die Sonne fleckenfrei und am Ostrand konnte ich nur ein kleines Fackelfeld erkennen. Vielleicht erscheint hier demnächst eine neue Fleckengruppe.

Fast das gleiche Bild im H-alpha-Licht: Am Rand gab es 7 kleine Protuberanzen, die meist nur kleine Spitzen zeigten, auf der Oberfläche ein helles Flaregebiet – das an der Position der AR 12648. Die Zahl der Filamente ging auf nur noch 2 zurück. Ansonsten war auch im H-alpha die Sonne weitgehend erscheinungsfrei und am Ostrand zeigte sich nichts Neues.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen