Dienstag, 9. Mai 2017

Sonne am 9.5.2017

Es war wieder so ein typisches »Rentnerwetter«: am Vormittag sonnig und nachmittags dicke Wolken. Ich rechnete schon nicht mehr wirklich mit einer Beobachtung, doch dann kamen ein paar Wolkenlücken und bescherten mir doch noch einen Blick auf die Sonne, natürlich bei schlechtem Seeing, was auch sonst.

Im Weißlicht war außer 2 Fackelfeldern nicht zu sehen und selbst der Ostrand zeigte außer seeingbedingten Wellen keine auffällige, dunkle Einbuchtung, die auf einen neuen, größeren Fleck hindeutete. Die Sonne war also wieder einmal fleckenfrei.

Wenig Aktivität zeigte sich auch im H-alpha-Licht: 5 kleine Protuberanzen am Rand – der große Bogen im Osten war schon reichlich zerfasert und hob sich kaum vom Hintergrund ab -, 4 kaum wahrnehmbare Filamente und ein schwaches Flaregebiet. Die Sonne scheint wirklich in die nächste ruhige Phase einzutreten, denn am Ostrand zeigte sich weder ein Flaregebiet noch ein Filament!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen